Suche
Close this search box.

Good Governance – damit der Fisch nicht am Kopf anfängt zu stinken

62. Fachveranstaltung vom 13. November 2024 in Basel

Da hat ein Unternehmen die besten Handbücher voller dokumentierter Prozesse und Vorgaben, ein starkes IKS und gut etabliertes Risikomanagement, ist evtl. sogar noch zertifiziert. Eigentlich perfekte Voraussetzungen für einen gute und «gesunde» Geschäftstätigkeit. Wären da nicht die Vorgesetzten «da oben». Irgendwie scheinen für sie andere Spielregeln zu gelten, grosszügigere, und die werden offensichtlich auch noch sehr breit interpretiert. Da kommt bei der Belegschaft schnelle die Frage auf, warum man sich dann selbst an die Regeln halten soll. Ist man selbst ein grösseres Risiko für das Unternehmen als die Leitung?

Die Veranstaltung geht der Frage nach, ob und wie man eine Governance etablieren kann, die für alle gilt, die die Vorbildfunktion der Leitung stärkt und zu einem verantwortungsvollen Verhalten auf allen Ebenen führt.

Anmeldung

Felder mit roter Markierung sind Pflichtfelder.

Christian Müller

Aktuell:
Koordinator Risikomanagement Bund bei der Eidgenössischen Finanzverwaltung

Stationen:
Möbel Pfister AG, Sanitas Troesch AG

Ausbildung:
Ingenieur FH in Holztechnik / MAS MTEC ETH Zürich

„Risikomanagement ersetzt Führung nicht, hilft als Führungsinstrument aber dabei, Chancen, Unsicherheiten und Gefahren bewusst und proaktiv anzupacken und damit kritische Probleme zu vermeiden.“

Vezira Mesic

Vorstand von 2020 bis 2023

Jens Meissner

Vorstand von   bis 2022

Bertrand Volken

Aktuell:
Chief Sustainability Officer der Visana

Stationen:
Qualitäts- und Projektmanagement, Leiter Unternehmensentwicklung, Visana Services AG

Ausbildung:
Universitätsabschluss (lic.rer.pol. / Master of Science) an der volkswirtschaftlichen Fakultät, Bern

Ein effizientes Risikomanagement sichert u.a. den optimalen Prozessoutput. Ein gutes Netzwerk bietet mir dazu wertvolle Inputs für die Umsetzung im Tagesgeschäft.

 

Bettina Hübscher

Aktuell:
Juristin und Risikomanagerin bei der Hochschule Luzern/Wirtschaft, Dienststelle Militär, Zivilschutz & Justizvollzug Kanton Luzern und beim WISZ

Stationen:
Advokaturtätigkeit, Tätigkeit im öffentlichen Gemeindemanagement und als Geschäftsführerin eines Parahotellerie-Betriebs

Ausbildung:
Lehrerseminar, Studium Rechtswissenschaften Master of Law, MAS Risk Management, CAS Grundlagen Mediation

„Die einzigen Dinge, die man im Leben wirklich bereuen sollte, sind die Risiken, die man nicht eingegangen ist.“

Tanja Matetic

Vorstand von    bis 2022

Brigitte Christ

Aktuell:
Stellvertretende Direktorin der Eidgenössischen Finanzkontrolle

Stationen:
Start der beruflichen Entwicklung in der klinischen Forschung, gefolgt von diversen Stellen in der Internen Revision (z. B. Schiesser AG, Deutsche Bank AG, Zurich Financial Services) und der Externen (IT) Revision. Diese Linie wurde immer wieder bewusst unterbrochen durch Tätigkeiten in der «1. Linie» (z. B. IKT-Entwicklung, Beratung, COO-Rolle) bzw. «2. Linie» (operationelles Risikomanagement & IKS).

Ausbildung: 
Med. Dokumentationsassistentin, Dipl. Betriebswirt (BA), Fachrichtung Wirtschaftsinformatik

Wir machen es einfach: «Sapere aude!»